«Wenn ich die Chance habe packe ich zu»


Auf die neue Saison hin hat der SC Langenthal einen neuen zweiten Torhüter verpflichtet. Philip Wüthrich stammt aus der Juniorenabteilung des SC Bern und hofft auf eine erfolgreiche Zukunft.

Beim SC Langenthal wird, wenn es nicht gerade Marco Mathis tut, ein Junioren-Internationaler das Tor hüten. Philip Wüthrich hat in der letzten Saison nicht nur bei den SCB-Elite-Junioren das Tor bewacht, sondern auch in der U-20-Nationalmannschaft. Unter anderem verteidigte er während vier Weltmeisterschaftsspielen das Tor. Dennoch ist es für einen jungen Torhüter nicht etwa selbstverständlich, dass er gleich nach seinem letzten Elite-Jahr einen Vertrag in der NLB  ergattert hat. „Seit mehreren Jahren habe ich mir eine Profi-Karriere zum Ziel genommen“, sagt Philip Wüthrich. Vor etwa fünf Jahren habe er realisiert, dass er genügend Talent für diese Möglichkeit hat, weshalb er seither umso härter dafür arbeitet. „Mein Ziel ist es, einen Platz als Stammspieler in der NLA zu erkämpfen. Fast jeder aktuelle NLA-Keeper hat einst in der NLB das Tor gehütet“, sagt Philip Wüthrich. Wenig überraschend hofft er auch deshalb, bereits in der ersten Saison hin und wieder eingesetzt zu werden.

Eine mentale Herausforderung
Zuerst muss sich der 20-Jährige aber noch ein bisschen an sein neues Umfeld gewöhnen. Für ihn als eher ruhiger Mensch sei es speziell gewesen, ohne gleichaltrige Kollegen in einem Team zu sein. Dass es auch noch der SC Langenthal, ein NLB-Spitzenteam ist, macht die Herausforderung für ihn noch aufregender und interessanter. Dass auch Druck auf ihm lastet, sobald er eingesetzt wird, ist ihm derweil zweifellos bewusst. „Damit werde ich lernen umzugehen. Zweifellos ist es eine mentale Herausforderung“, sagt Wüthrich und ergänzt: „Je mehr Spiele ich spielen kann, desto besser wird es. Zuerst wird es wohl hart sein, aber ich bin auch überzeugt, dass mir das Team helfen wird.“ Und nicht zuletzt dürfte ihn auch Marc Eichmann unterstützen. Auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen SCL-Torhütertrainer freut er sich schon. „Ich bin mir sicher, dass er mich weiterbringen wird“, sagt Wüthrich. Schliesslich will er in der NLB die Grundlage für eine erfolgreiche Profi-Karriere legen.
Ein wichtiger Vorteil auf diesem Weg soll seine Schnelligkeit und Wendigkeit sein. „Ich versuche immer, mich möglichst schnell zwischen Puck und Tor zu bringen“, erklärt er und hängt scherzhaft an: „Und wenn das spektakulär aussieht, naja – wenn ich die Chance habe, packe ich zu.“ Damit er entsprechende Chancen erhält, muss er sich unter anderem zuerst im Training ausweisen – und dieser Versuch ist mit dem Sommertraining gestartet. Nach der abgeschlossenen Ausbildung kann er sich nun nämlich voll und ganz aufs Eishockeyspielen konzentrieren – und damit auf sein grosses Karrierenziel.


Foto & Text: Leroy Ryser


zurück
 
 
 
Dienstag, 14.08., 19.45 Uhr, Rapperswil
SPIELPLAN
1
:
2
FR, 20. April, 20.15 Uhr, Eishalle Schoren
SPIELPLAN
no refs. no game.
NO REFS. NO GAME.
SCORERLISTE
SCORERLISTE
Newsübersicht
NEWSÜBERSICHT
Sponsoren
   
© 2018 SC Langenthal
IMPRESSUM | HOME | TEAM | SAISON | FANCORNER | TICKETS | MARKETING | GASTRONOMIE | NEWS | KONTAKT
created and powered by Synergetics AG