SCL will ersten Matchpuck verwerten

Der SC Langenthal kann Geschichte schreiben: Zum zweiten Mal kann die Mannschaft das NLB-Finale erreichen. Drei Matchpucks stehen dem Team von Jason O’Leary zur Verfügung. Der SCL will gleich den ersten am Dienstagabend verwerten.

SCL-Captain Stefan Tschannen brauchte nur einen Satz um die Lage zu erläutern: «Wir haben drei Spiele zur Verfügung, wir brauchen einen Sieg – mehr gibt es dazu nicht zu sagen.»
Der Gegner ist ausführlich analysiert. Die Ausgangslage ist klar – und vor allem: Sie ist sehr gut. Der SCL führt in der Halbfinal-Serie mit 3:1-Siegen. «Nur» noch einmal gewinnen und das Finale ist erreicht. Es wäre das zweite Mal in der Geschichte. Beim ersten Mal brauchte es viele Nerven. Damals stand es nach sechs Spielen 3:3 in der Serie, in einem Showdown, konnte damals der HC La Chaux-de-Fonds niedergerungen werden. Diesmal könnte Langenthal die Sache nach fünf Spielen klar machen.

Tschannen: «Lieber in Führung»
Langenthal zeigte in dieser Serie mehrfach viel Charakter und Moral. In jedem Duell war das Team zurückgelegen, einmal sogar deutlich, mit 2:5-Toren. Dennoch hat die Mannschaft nie aufgesteckt, denn es ist nicht der HC Ajoie, der 3:1 führt, sondern der SCL. Mit anderen Worten: Das Team konnte das Resultat stets noch wenden.
Dennoch muss dies nicht unbedingt immer so sein. SCL-Captain Stefan Tschannen:  «Es fühlt sich viel besser an, wenn man mit einem Vorsprung ins Drittel gehen kann. Dann können wir viel souveräner runterspielen.»

Kummer: «Nun beenden»
Es hätte anders kommen können in Pruntrut. 84 Sekunden vor Schluss lag das Heimteam noch vorne, ehe Brent Kelly für den Ausgleich sorgte. Ansonsten würde es heute 2:2 heissen und Langenthal müsste gegen ein allfälliges Break in der Serie kämpfen.
Doch dank diesem Ausgleich und dem raschen Tor in der Verlängerung – nach 71 Sekunden – kann Langenthal die Serie im fünften Spiel zu den eigenen Gunsten entscheiden.
Dario Kummer, Schütze zum 2:2-Ausgleich in Spiel vier: «Wir haben nun drei Matchpucks. Der vierte Sieg gilt stets als der schwerste. Doch wir wollten beim HC Ajoie das Break schaffen und nun die Serie beenden.»
Vielmehr zu sagen gibt es nicht. Ausser noch einmal Moral tanken, beim Blick auf die Heimstatistik, die der SCL gegen Ajoie innehat: 21 der letzten 22 Heimspiele gegen diesen Gegner wurden gewonnen.

Grammy
Die Welt braucht mehr gute Nachrichten. Deshalb werden an dieser Stelle in dieser Saison Grammys vergeben. Dies nachdem letzte Saison an gleicher Stelle Oscars verliehen wurden, welche die früher bekannten «Bauern-Regeln» und Film-Statements ablösten.

Grammy SC Langenthal: «One Love» Dario Kummer (feat. Nas).
Der SCL-Stürmer legt dar, dass Ajoie gegen eine Mauer spielen wird.

Text: Daniel Gerber


zurück
 
 
 
18. August, 19.30 Uhr, Eishalle Schoren
SPIELPLAN
2
:
0
17. August, 19.30 Uhr, Eishalle Schoren
SPIELPLAN
FANKARTEN BESTELLEN
FANKARTEN BESTELLEN
SCORERLISTE
SCORERLISTE
Newsübersicht
NEWSÜBERSICHT
Sponsoren
   
© 2017 SC Langenthal
IMPRESSUM | HOME | TEAM | SAISON | FANCORNER | TICKETS | MARKETING | GASTRONOMIE | NEWS | KONTAKT
created and powered by Synergetics AG